Krapfen aus Lana in Südtirol

Faschingskrapfen haben Tradition im Südtiroler Lana: Bei der traditionsreichen Bäckerei Schmiedl werden in der fünften Generation zu Fasching Krapfen gebacken. Die drei jungen Geschwister Johannes, Greta und Tobias verraten hier das klassische Rezept mit Aprikosenmarmelade.

Rezept von der Bäckerei Schmiedl in Lana (Südtirol)

Zutaten: 

1 kg Mehl

230 ml Milch

220 g Butter/geklärte Butter

200 g Eigelb

100 g Zucker

80 g Hefe

1 Ei

20 g Vanillezucker

20 g Salz

15 g aktives Malzmehl  

9 g Zitronenschale, gerieben

Zubereitung:

Milch, Malzmehl, Hefe, Eigelb, Ei, Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale mit einem Schneebesen vermischen.

Mehl dazugeben und alle Zutaten gut vermengen. Nach 3-4 Minuten Butter und Salz untermischen.

Gut durchkneten, bis man einen elastischen Teig bekommt. Teigstücken von 50-60 g schneiden, zu Kugeln formen.

Krapfen auf mit Mehl bestaubte Tücher legen. Bei 28-30 °C und genug Feuchtigkeit aufgehen lassen.

Kurz bevor die Krapfen das doppelte Volumen erreicht haben, diese an einen gut durchlüfteten Ort stellen und ein paar Minuten warten, bis sich ein leichter Belag bildet.

Krapfen in die heiße Butter legen und bei 170-180 °C goldgelb ausbacken.

Krapfen abtropfen lassen und mit Aprikosenmarmelade füllen, mit Vanillezucker bestreuen und servieren.

Tipp: Sie können die Aprikosenmarmelade beispielsweise auch durch Himbeermarmelade oder Vanillecreme ersetzen.

Informationen: Bäckerei Schmiedl www.schmiedl.info

Über Lana: www.lanaregion.it 

Bilder: Schmiedl

Erscheinungsdatum: 14.02.2022

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​