Tagliatelle: hausgemachter und von Hand ausgerollter Nudelteig

In der Romagna ist hausgemachte Pasta eine Selbstverständlichkeit und gehört für viele noch zum Alltag. Küchenchef Mario Scalia zeigt, wie man den Nudelteig für die Tagliatelle zubereitet und von Hand ausrollt.

Rezept von Mario Scalia Restaurant Il Mulino in Misano Adriatico (Emilia-Romagna)

Zutaten    

250 g Mehl

3 Eier

1 Prise Salz

Zubereitung 

Mehl auf eine Arbeitsplatte sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und Eier dazugeben.

Mit einer Gabel verrühren, Mehl vom Rand mit aufnehmen, bis das ganze Mehl aufgenommen wird. Sollte der Teig zu hart sein, ein wenig Wasser hinzufügen.

Die Masse gut kneten, bis ein fester und glatter Teig entsteht. Mit einem umgestürzten Teller bedecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Arbeitsfläche mit Mehl bestauben und den Teig mit einem langen runden Nudelholz ausrollen und einige Zeit austrocken lassen.

Teig zu einer Rolle formen und nach Belieben in Streifen schneiden. Für Tagliatelle schneidet man den Teig in etwa 5 mm breite Streifen.   

Tipp: Mit diesem Nudelteig kann auch Tagliolini, Fetuccine oder auch Pappardelle herstellen.

Informationen:

Restaurant Il Mulino:  www.ristoranteilmulino.com  

Misano Adriatico: www.visitmisano.it

Bilder: Nicoletta De Rossi

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​

Geheimtipps aus den Regionen