Golf spielen im Dreiländereck

Aktivurlaub im Dreiländereck rund um Tarvis bedeutet nicht einfach Sport im Freien, sondern auch Golf ohne Grenzen, wie im Golfclub „Golf senza confini Tarvisio“.

Die Region Tarvisiano rund um Tarvis in Friaul-Julisch Venetien bietet Aktivurlaubern unzählige Outdoor-Aktivitäten. In der schöneren Saison kann man hier im Dreiländereck neben Radfahren, Wandern und Klettern auch Golf spielen. Grenzüberschreitend heißt hier die Devise in Sachen Sport. Tarvis ist in der Tat ein Ort der freundschaftlichen internationalen Begegnungen, denn hier grenzen Italien, Österreich und Slowenien aneinander. Auch am Golfplatz „Golf senza confini Tarvisio“ spürt man den Geist dieser Region. Auf Deutsch, Italienisch und Slowenisch unterhalten sich die Golfspieler auf dem Green miteinander, und Trainer und Personal des Golfclubs sind dreisprachig.

„Golf senza confini Tarvisio“ 

Der Name des Golfplatzes in Tarvis ist an sich schon ein Programm: Golf spielen ohne Grenzen. Auf einem Plateau direkt oberhalb der Stadt Tarvis liegend und eingebettet zwischen dem Mangart und dem Monte Lussari, wurde der Golfclub 2012 eröffnet. Das Panorama rund um den Golfplatz ist atemberaubend. Man muss sich gut auf die 18 Spielbahnen konzentrieren, um sich nicht von der Umgebung ablenken zu lassen. Morgens ist die Luft oft frisch, aber im Laufe des Tages werden die Temperaturen immer angenehmer: Golfspielen ist hier ein großes Vergnügen. Kleine Seen und Bunker erweisen sich auf dem Green als natürliche Hindernisse für die Golfspieler. Ein junger Mann schlägt den Ball so weit, dass er nicht mehr zu sehen ist: Ob er schon über die Grenze geflogen ist?

Informationen: www.golfsenzaconfini.com/

Ganz in der Nähe des Golfplatzes befindet sich das Hotel Il Cervo, so dass Golfspieler zum Green sogar zu Fuß laufen könnten. www.hotelilcervo.com  

Text und Bilder: Nicoletta De Rossi – Bild des Hotels: Hotel Il Cervo

Erscheinungsdatum: 31.03.2022

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​