Limoncello fatto in casa

Limoncello schmeckt nach Urlaub! Hier verrät uns Salvatore Aceto sein Rezept für den berühmten Zitronenlikör.

Zitronen Aceto Peter Amann 9

Urlaubsverlängerung zu Hause: Am besten schmeckt der Limoncello pur aus dem Kühlschrank (nicht aus dem Eisfach!) oder als Mixgetränk. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, perfekte Partner sind Gin und Soda oder Holunderlimo und Vodka.

(Rezept: Salvatore Aceto von Amalfi Lemon Experience)

Zutaten

• 8 Bio-Zitronen der Sorte Limoni Costa d’Amalfi IGP

• 1,2 l Wasser

• 700 g Zucker

• 1 l 95%-iger Alkohol aus der Apotheke (am besten wie die Zitronen auch aus dem Italien-Urlaub mitbringen, dort gibt es ihn deutlich billiger in jedem Supermarkt)

Zubereitung

Zitronen heiß waschen und trockenreiben.

Schale mit dem Sparschäler dünn abschälen, so dass keine weißen Fasern anhaften. Schalen für 7 Tage in den Alkohol einlegen und zudecken.

Wasser und Zucker zu Sirup kochen (einige geben den Saft einer Zitrone zu) und abkühlen lassen.

Alkoholischen Zitronenschalenauszug abseihen und mit dem Sirup vermischen.

In Flaschen abstellen und 20 Tage ruhen lassen.

Informationen: Amalfi Lemon Experience  www.amalfilemonexperience.it

Text und Bilder: Peter Amann

Erscheinungsdatum: 02.06.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *