Zeitgenössische Kunst an den Hauswänden von Dozza

In Dozza ist Staunen angesagt, denn fast alle Hauswände sind in der kleinen Stadt der Emilia-Romagna mit Wandmalereien verziert.

Dozza gehört zu den überraschenden Entdeckungen, die wir an einem Nachmittag in der Nähe von Bologna in der Emilia Romagna machten. Der kleine mittelalterliche Borgo liegt auf einen kleinen Hügel, der im Sommer von gelben Weizenfeldern und Weinbergen umgeben ist. Seine Besonderheit? Fast alle Hauswände und die Arkaden sind mit modernen Malereien geschmückt: eine echte Augenweide!

Ein immer geöffnetes Freilichtmuseum

Wir parkten in der Nähe der Rocca Sforzesca aus dem 13. Jh., die im höchsten Punkt von Dozza gen Himmel ragt. An der Piazza Rocca empfingen uns die ersten Wandmalereien. Wir konnten aber noch nicht ahnen, dass alle Hauswände von Dozza verziert sind. Beim Schlendern durch die Gassen staunten wir deshalb ununterbrochen. Ob sehr große oder kleinere, farbenfrohe oder in schwarz-weiße Motive: In der Ortschaft gibt es Wandmalereien für jeden Geschmack. Einige beziehen sich auf aktuelle Ereignisse, andere sind von fantastischen Geschichten oder abstrakten Themen inspiriert. Bekannte Künstler und Künstlerinnen aus der ganzen Welt haben diese seit der „Biennale del Muro Dipinto“ in den 60er Jahren bemalt, die immer noch in ungeraden Jahren im September stattfindet.

Eines der schönsten Dörfern Italiens

Die Dozzesi (die Einwohner von Dozza) lassen sich von den Besuchern nicht irritieren, die plötzlich mitten auf der Straße stehen bleiben, sich stauen und fotografieren. Geduldig warten sie ab, denn sie scheinen es kaum eilig zu haben. Sie wissen sicherlich auch, dass es für die Schönheit kaum Zeit in unserem Alltag gibt. Wenn man auf sie trifft, sollte man sich genug Zeit nehmen. Dozza hat es verdient, zu den Schönsten Dörfern Italiens (Borghi più belli d’Itaia) zu gehören.

Tipp: Dozza genießen

Typisch für die Gegend um Dozza ist der Weißwein Albana di Romagna, der 2009 als erster Weißwein in Italien die Qualitätsstufe DOCG (kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung für italienische Weine) bekam. In der Rocca befindet sich der regionale Weinkeller (Enoteca Regionale) mit über 1000 verschiedenen, ausgewählten Weinen aus der gesamten Region Emilia-Romagna.

Informationen: www.fondazionedozza.it

über die Emilia-Romagna hier und über die Borghi più Belli d’Italia hier

Text: Nicoletta De Rossi – Bilder: Nicoletta De Rossi + Harald G. Koch

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​

Geheimtipps aus den Regionen