Die typische Küche der Basilikata

Authentische Gaumenfreuden verspricht die Küche in der Basilikata und bittet zu Tisch mit einfachen, schmackhaften und frischen Zutaten: Buon Appetito!

001_food_basilicata - foto archivio fotografico Apt Basilicata_2

Welche Zutaten und Gerichte kann man auf einer Schlemmerreise in der Basilikata entdecken? Hauptdarsteller dieser Küche sind Brot, hausgemachte Pasta, Käse, Fleisch und Wurst mit viel Gemüse – dazu verkostet man einen typischen Wein der Region Basilikata, wie den Aglianico del Vulture. Verfeinert werden alle Gerichte mit Gewürzen und Kräutern und gutem lokalem Olivenöl. So, wenn man an eine typische Mahlzeit denkt, läuft einem sofort das Wasser im Mund zusammen.
Unwiderstehliche Düfte und natürliche Aromen verführen zum Kosten, denn für die Speisekarte werden hier ausschließlich frische lokale Zutaten verwendet. Um die typischen hausgemachten Nudelsorten, wie Fusilli oder Cavatelli, zuzubereiten, braucht man beispielsweise nur Mehl und Wasser.

In der Küche der eher bergigen Region spielt das Fleisch eine wichtige Rolle. Die Podolica-Rinderrasse und das Antico Suino Nero Lucano (ein typisches schwarzes Schwein), aber auch Schafsfleisch, besonders in der Form von Lamminnereien, werden sehr geschätzt. Brot und Caciocavallo-Käse bekommt man bei jeder Mahlzeit serviert, so wie auch im Ofen zubereitete Oliven.

Feinschmecker verlassen die Basilikata aber nicht, ohne ein paar einzigartige Spezialitäten verkostet zu haben, wie die Paprikaschote Peperone Crusco aus Senise oder die roten Auberginen und die weißen Bohnen aus Rotonda. Und zur Krönung der Mahlzeit lässt man sich noch die typische längliche Erdbeerensorte Candonga oder ein Stück Pecorino di Filiano DOP schmecken, wenn man eher Würziges mag.

TIPP
Bei einem Besuch der Stadt Matera sollte man das typische IGT Brot probieren, das mit seiner Hörnchen-Form die Stadt symbolisiert. Bei der Eröffnung von Matera 2019 am 19. Januar 2019 stempelten knapp 30 Bäckereien in der Stadt ihre Brotlaibe mit der Zahl 19 – und somit erinnerten sie an die alte Tradition, wonach das Brot jeder Familie mit einem eigenen Stempel markiert wurde. www.matera-basilicata2019.it

DOP-Produkte (geschützte Ursprungsbezeichnung für Lebensmittel in Italien)
Melanzana rossa di Rotonda
Fagioli bianchi di Rotonda
Caciocavallo silano
Pecorino di Filiano
Olio extra vergine d’oliva Vulture

IGP-Produkte (geschützte geographische Angabe in Italien)
Pane di Matera
Peperone di Senise
Canestrato di Molinterno
Fagiolo di Sarconi
Salsiccia Lucanica di Picerno

Presidi Slow Food  
Caciocavallo Podolico
Fagiolo rosso del Pantano di Pignola
Oliva infornata di Ferrandina
Pera signora della valle del Sinni
Pezzente della montagna materana[

Informationen: www.basilicataturistica.it

Bilder: „Archivio fotografico APT Basilicata“

Erscheinungsdatum: 31.01.2019

Teile diesen Beitrag