Das Hotel Villa Pannonia auf Lido

Das Hotel Villa Pannonia empfängt seine Gäste auf der Insel Lido in Venedig mit Eleganz und Kunst – im Namen eines nachhaltigen Tourismus.

Villa Pannonia 1 NDR

Hortensien schmücken den Haupteingang der Villa Pannonia auf Lido in Venedig. Die am Anfang des 20. Jahrhunderts erbaute elegante Villa besticht mit der historischen Fassade in der typisch venezianischen, roten Farbe. Der Stil der Villa gehört zu einem besonderen lokalen, bezaubernden „Jugendstil“. Villa Pannonia ist aber nicht nur ein charmantes Hotel im Herzen des Lido, in dem Moderne und Tradition miteinander harmonieren. Verschiedenste Kunstobjekte und Bilder an den Wänden deuten auf die Vorliebe der Inhaberin Simonetta Busulini für Kunst und Kultur hin. Und tatsächlich können die Hotelgäste die hauseigenen Ausstellungen wie in einer Kunstgalerie bewundern. Darüber hinaus bietet das Hotel auch den Bewohnern von Lido kulturelle Veranstaltungen an – vor allem im Winter, wenn das Hotel geschlossen ist.

Kunst, Sport und Natur im Einklang für einen gelungenen Urlaub

In der komplett renovierten venezianischen Villa findet man großzügige, modern eingerichtete Zimmer mit jedem Komfort. Überall im Hotel spürt der Gast eine besondere Aufmerksamkeit für die Umwelt. Im Bad gibt es beispielsweise nur große Seife- und Duschgelspender, und Handtücher werden nur auf Wunsch ausgetauscht. Das Hotelteam verwendet für das Frühstück lokale Produkte aus der nahen Umgebung. Es ist daher kein Zufall, dass Villa Pannonia zum Konsortium „Venezia e il suo Lido“ gehört, welches das Projekt „Green Lido“ initiiert hat. Ziel des Konsortiums ist ein nachhaltiges Tourismuskonzept für die Insel der Lagunenstadt – und daran glaubt auch Frau Simonetta. „Zu einer grünen Insel wie Lido gehört auch der Sport im Freien,“ bekräftigt die Wahlvenezianerin. Dank der Lage des Hotels, das sowohl im Zentrum von Lido als auch nahe am Strand liegt, lässt sich ein Aktivurlaub im Freien schnell und unkompliziert gestalten. Bei der Villa Pannonia können die Gäste Fahrräder mieten und damit die knapp 11 Kilometer lange Insel am besten erkunden. Die leidenschaftliche Ruderin empfiehlt jedem auch ein paar Stunden auf einem der typisch venezianischen Boote: So kann sich jeder in der berühmten Voga alla veneta versuchen – und den Geist der Lagunenstadt besser verstehen.

Informationen: www.hotelvillapannonia.it

Gemäß den aktuellen Hygienemaßnahmen und Mindestabstand-Regeln wird das Frühstück auf Wunsch im Garten vom Personal zubereitet oder im eigenen Zimmer serviert. 

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: Villa Pannonia – Aufmacher-Bild: Nicoletta De Rossi

Erscheinungsdatum: 30.06.2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *