Das Weingut Castello di Roncade

Regionale und internationale Rebsorten baut das Weingut Castello di Roncade in der Provinz Treviso auf einer Fläche von 110 Hektar an. Seine Weine sind weit über die Region hinaus bekannt und werden auch preisgekrönt, wie zuletzt der Weißwein Manzoni Bianco.

Castello di Roncade Weingut 5 HGKa

Pittoresk wirken die großen Holzfässer der historischen Weinkellerei im alten Seitenflügel des Castello di Roncade. Hier schlägt das Herz der Weinproduktion dieser Villa Veneta in der Provinz Treviso. Umgeben von hohen Mauern mit prächtigen Ecktürmen und einem Wassergraben erinnert die Villa Gustinian mit dem grünen Innenhof jedoch mehr an ein Castello. Feinschmecker und Weinliebhaber übernachten gerne hier und nützen das Castello di Roncade für Ausflüge in die Umgebung. Die Weinproduktion des Schlosses ist in den letzten Jahren rasch gestiegen – und mit ihnen auch die Exportmengen. Deswegen wurden Produktion und Lagerung inzwischen in das modernere und größere Weingut nach Mogliano Veneto verlegt, nicht weit entfernt von Roncade. Im Castello selbst ist immerhin noch der Weinshop mit Showroom für Verkostungen in Betrieb. Mit der steigenden Bekanntheit sind auch internationale Preise und Anerkennung gekommen, wie zuletzt die Goldmedaille für den Weißwein Manzoni Bianco IGT Veneto. Das Castello di Roncade hat die Auszeichnung für den Jahrgang 2019 beim Concours International de Lyon erhalten.

Unser Tipp

Der Manzoni Bianco 2019: Eleganter Wein mit Biss In den 1930er Jahren kreuzte Luigi Manzoni, der Direktor der Weischule Conegliano, weißen Riesling mit Weißburgunder und erhielt so die nach ihm benannte Traubensorte. Die Hauptanbaugebiete liegen heute in den Regionen Trentino, Südtirol und Venetien. Die robuste und unempfindliche Traubensorte erzeugt kräftige Weißweine und findet wohl deshalb hier auch immer mehr Liebhaber. Der Manzoni Bianco 2019 des Castello di Roncade ist ein strohgelber Wein mit Aromen nach Blüten, fast schon Kräutern und exotischen Früchten (Ananas), mit einer leicht mineralischen Note – fein und elegant im Geschmack. Der Ausbau erfolgt im Stahltank mit anschließender Lagerung auf Hefesatz für weitere 4-5 Monate. So entsteht ein kräftiger und trotzdem weicher Wein mit 13% Alkoholgehalt, der lange am Gaumen nachhallt. Er passt zum typischen Risotto, aber auch zu Spargel und Gemüse, sowie Fisch und Krustentieren.

Informationen: www.castellodironcade.com

Auf verschiedene Besichtigungstouren mit anschließenden Weinverkostungen kann sich der Besucher ein Bild des Castello di Roncade und seiner Weine machen.

Text: Harald G. Koch und Nicoletta De Rossi

Bilder: Harald G. Koch

Erscheinungsdatum: 17.08.2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *