Der optische Effekt der Stille

Mit ihrem zweisprachigen Gedichtband „Der optische Effekt der Stille“(L’effetto ottico del silenzio) berührt die Autorin Alessandra Brisotto unsere Seele tief.

effetto ottico del silenzio 1a

Die Autorin Alessandra Brisotto stellt sich mit dem Gedichtband „Der optische Effekt der Stille“ ihrer Leserschaft auch als gefühlvolle Lyrikerin vor. Das Leitmotiv des Bandes ist die Stille mit all ihren Erscheinungsbildern. Einmal präsentiert sie sich als „Weihnachtsgedicht“, einmal prägt sie die Figur des Monats „Winter“, aber sie repräsentiert auch die Heimat für alles in „Ich kenne ein Haus“. Die Stille nimmt sogar die Gestalt von Schnee an, wie in dem Gedicht „Die Größe, die von oben herabsteigt“. Aber in dem Büchlein geht es auch um den Menschen, um dessen Geburt, Entwicklung, Wünsche und Träume, schlechthin um sein Leben. Unter den Gedichten mischen sich auch lose, eindrucksvoll prägende Gedanken. Berührend und gleichzeitig nüchtern ist die Sprache Brisottos, die mitten ins Herz des Lesers trifft. Oft bleiben die nackten, echten Wörter der Verszeilen an der Seele kleben – und so fühlt der Leser durch die Verse intensiver mit der Autorin.

Informationen:

“L’effetto ottico del silenzio/Der optische Effekt der Stille”

von Alessandra Brisotto – Alba Edizioni/Collana Petali www.albaedizioni.it

ISBN: 978-88-99414-49-8

Der Gedichtband ist in italienischer und deutscher Sprache geschrieben. Verziert ist das Buch im Hardcover durch Illustrationen und Gemälde der Autorin.  

Text: Nicoletta De Rossi

Erscheinungsdatum: 19/11/2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *