Venezia al femminile

Der Reiseführer über Venedig „Venezia al femminile“ der Autorin Nicoletta De Rossi verspricht die Lagunenstadt von der weiblichen Perspektive aus neu zu entdecken.

Venezia-al-femminile-Nicoletta-De-Rossi-1b-HGK

Kann man noch etwas Interessantes und Packendes über Venedig schreiben? Das ist die Frage, die sich die Autorin Nicoletta De Rossi beim Schreiben ihres Reiseführers „Venezia al femminile“ kritisch gestellt hat. Wer der italienischen Sprache mächtig ist, kann das nach der Lektüre dieses Bandes sicherlich bestätigen. Denn De Rossi ist es gelungen, ihre Geburtsstadt von einer anderen Perspektive aus zu sehen, zu beobachten und zu beschreiben – nämlich aus der Perspektive von uns Frauen.

Venedig von Frau zu Frau

Der Band „Venezia al femminile“ gehört zur Serie „al femminile“ (auf die weibliche Art) des Mailänder Verlags Morellini Editore. Autorinnen zusammen mit Fotografinnen präsentieren ihre Städte und besprechen Aspekte, die ihnen, als Frauen, besonders am Herzen liegen. Es geht nicht nur um Fragen wie: Was packe ich in meinen Koffer/in meine Tasche für den Besuch der Stadt? Wie kann ich die Kinder beschäftigen, damit es ihnen nicht langweilig wird? Gibt es besondere Shoppingtipps? Nicoletta De Rossi gibt in ihrem Buch nicht nur praktische Informationen (beispielsweise für die Einreise) und ihre Favoriten für den Aufenthalt (Hotels, Restaurants und Lokale) preis. Sie präsentiert besondere Aktivitäten, wie die typisch venezianische Art des Ruderns – auch für Frauen –, und lädt zu einzigartigen Touren ein, wie „Venedig aus der Vogelperspektive“. Bei der Beschreibung der verschiedenen Stadtteile, die sestieri in Venedig heißen, stellt sie die bekanntesten und die weniger bekannten Highlights dieser weltberühmten Stadt. Sie beschäftigt sich auch mit brisanten Themen, wie dem Hochwasser, den Grandi Navi oder dem Massentourismus, und stellt einige nachhaltige Projekte vor.

Viele engagierte Venezianerinnen

Zu den vielen Kulturschätzen Venedigs erzählt sie auch historische Hintergründe und interessante Anekdoten, die mit Frauen zu tun haben. „Bei den Recherchen von „Venezia al femminile“ habe ich viele Venezianerinnen kennengelernt. Einige sind in der Lagunenstadt geboren, andere haben hier ihre neue Heimat gefunden. Alle tragen mit ihren verschiedensten Aktivitäten täglich zur Schönheit dieser Stadt bei. Das gibt Hoffnung für diese unvergleichbare und fragile Stadt, die trotz allem noch lebendig ist,“ betont De Rossi. Schwarzweiße Bilder von Micaela Scapin und Federica Repetto, Venezianerinnen und Kommunikationsprofis, und der Autorin selbst schmücken den Band. 

Informationen:

„Venezia al femminile“

Von Nicoletta De Rossi – Morellini Editore www.morellinieditore.it

216 Seiten – mit Bildern von Micaela Scapin, Federica Repetto und der Autorin selbst

ISBN: 978–88-6298-748-6

Mehr über die Autorin in italienischer Sprache hier

In Deutschland kann man das Buch bei Itallibri bestellen: hier

Rezension: Sylvia Pastres – Bilder: Harald G. Koch

Erscheinungsdatum: 23.07.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *