Rom und sein magisches Schlüsselloch

Zu den besonderen Highlights eines Besuchs in Rom zählt das Schlüsselloch an der Piazza Cavalieri di Malta auf dem Aventin – il buco di Roma ist ein Muss!

Buco di Roma 11a NDR

Vor dem Tor an der Nummer 4 der Piazza Cavalieri di Malta stehen ständig die Touristen Schlange: Alle wollen durch den Buco (Schlüsselloch) di Roma lugen – und die Römer haben sich dementsprechend organisiert: Ein Truck steht auf dem Platz vor dem Portal zur Residenz des Großmeisters des Malteserordens und verkauft Panini und Getränke. Ob das alte Schlüsselloch tatsächlich ein Wunder versteckt?

Die Magie des buco di Roma

Endlich bin ich dran. Ich nähre mich an das Loch. Sobald mein Auge dadurch blickt und das Bild fokussiert, sind meine Überraschung und Bewunderung groß. Wie durch Zauberhand wird der Blick auf die Kuppel von St. Peter fixiert! Am liebsten möchte ich hierbleiben, um diesen magischen Ausblick länger zu genießen, aber hinter mir warten viele Leute darauf, an der Reihe zu sein. Deswegen mache ich schnell Platz für den nächsten Besucher.

Den gleichen Blick auf die Kuppel des Petersdoms genießt man aber auch vom nahen Parco Savello (auch Orangengarten genannt). Vom Belvedere des Gartens aus liegt einem die Ewige Stadt zu Füßen. Gegenüber bewundere ich auch Michelangelos Meisterstück wieder, das die Bäume überragt. Dann lasse ich den Blick weiter bis zum Viktor-Emanuels-Denkmal (Altare della Patria) schweifen: Diese Stadt ist einfach pure Magie!

Informationen: www.turismoroma.it

Text: Sylvia Pastres – Bilder: Harald Koch

Erscheinungsdatum: 23.10.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *