Wunderkammern mit Meeresblick von Mario Sposato

Der Künstler Mario Sposato hat einige Räumlichkeiten des Viersternehotels Lido degli Scogli im kalabrischen Crotone in Wunderkammern verwandelt und begeistert mit seiner originellen modernen Kunst Gäste und Besucher.

Lido degli Scogli 13a NDR

Um seine fantasievollen Kunststücke, Skulpturen und Designobjekte zu kreieren, recycelt Mario Sposato Materialien und Objekte. Damit leistet der Künstler aus dem kalabrischen Crotone nicht nur seinen Beitrag zugunsten der Umwelt. Er sorgt auch für pure Begeisterung bei den Besuchern. Staunen ist die Devise bei den Gästen des Viersternehotels Lido degli Scogli, wo sich sein Kuriositätenkabinett befindet. Verstreut in den verschiedenen Räumlichkeiten des Hotels an der ionischen Küste von Crotone geben sie jedem Raum eine persönliche Note.

Zwischen Dadaismus und Nouveau Réalisme

Kunstkritiker versuchen Sposatos Kunst so zu definieren: zwischen Dadaismus und Nouveau Réalisme. Seine Objekte entspringen einer unbändigen Phantasie. Manchmal werden Alltagsobjekte weg von ihrer ursprünglichen Funktion provokativ umgestaltet: So wird eine Mokka zum Männchen oder ein WC zum mit Mosaiksteinen geschmückten Behälter. Metallobjekte und -stücke werden umfunktioniert und präsentieren sich beispielsweise als Globus oder Schiff. Mit bunten Knöpfen aus verschiedenen Materialien, Formen und Größen zaubert Sposato exklusive Lampen und Accessoires – und zu seinen Skulpturen gehören auch berühmte Persönlichkeiten, wie Salvador Dalí, dessen rebellische Haare aus elektrischen Kabeln bestehen.

Informationen: Die erstaunlichen Wunderkammern von Mario Sposato sind in dem von seiner Familie seit den 1980er Jahren geführten Hotel Lido degli Scogli in Crotone zu finden. Das Hotel bietet dank seiner außerordentlichen Lage einen wunderschönen Blick auf das türkisblaue ionische Meer, aber das ist nicht alles. In der schön gepflegten grünen Anlage rund um das Hotel gibt es weitere seiner erstaunlichen Objekte und Strukturen.

Informationen: www.mariosposato.it

Hotel Lido degli Scogli: www.lidodegliscogli.com

Text & Bilder: Nicoletta De Rossi

Erscheinungsdatum: 03.09.2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *