Apepak: aus Liebe für die Umwelt

Apepak ist ein 100% natürliches, nachhaltiges und sozial verantwortliches Tuch für Lebensmittel, das die übliche Klarsicht- oder Alufolie ersetzt. Hergestellt wird es ausschließlich aus biologischen Stoffen in der Provinz Treviso in der Region Veneto.

IMG_0657_web_2

Das natürliche Tuch Apepak ersetzt handelsübliche Folien, die man ständig in der eigenen Küche verwendet, um Lebensmittel zu umwickeln oder abzudecken – und damit kämpft man konkret gegen die zunehmende Plastikproduktion weltweit. Entwickelt und hergestellt wird Apepak in der Provinz Treviso in Venetien bei der Kooperative Sonda, einer Non-Profit-Organisation, wo auch behinderte Mitarbeiter tätig sind. Für die Herstellung dieses innovativen Produkts werden GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle zusammen mit einer Mischung aus Bienenwachs, Tannenharz und Jojobaöl benutzt, welche das Tuch gestaltbar, antiseptisch und thermoformbar machen.

Viel mehr als nur ein umweltfreundliches Produkt!
Wer diese Tücher kauft, entscheidet sich für einen umweltfreundlichen und sozialen Lebensstil. Bei jedem Stück hat man nicht nur umweltschädlichen Kunststoff gespart: Man hat gleichzeitig auch geistig behinderten Personen in ihrer Arbeit bei der Kooperative Sonda geholfen. Dabei unterstützt und fördert man auch die lokale Biolandwirtschaft und die Arbeit der wertvollen Honigbienen (der Name Apepak hat dies schon in sich, weil ape in italienischer Sprache Biene heißt). Hergestellt werden die Tücher in verschiedenen Größen und Formen, es ist in der Waschmaschine waschbar und hat eine durchschnittliche „Lebensdauer“ von einem Jahr. Dank der Wärme der Hände wird das Tuch um die Behälter thermogeformt, die man abdecken möchte. Mit diesem Tuch kann man so ziemlich alles im Haushalt umwickeln und abdecken – und hat dabei kein schlechtes Gewissen mehr!

Informationen: www.apepak.it

Text: Nicoletta De Rossi   •   Bilder: Apepak

Erscheinungsdatum: 25.04.2019

Teile diesen Beitrag