Vaia Cube: Symbol für Wiedergeburt und Optimismus

Mit dem Designobjekt Vaia Cube will das Start-up VAIA ein Zeichen setzen und die von dem Sturm Vaia 2018 zerstörten Täler der Dolomiten unterstützen – ein nachhaltiges Projekt für die Kreislaufwirtschaft.

vaia in montagna2a

Die Wiederverwertung der Ressourcen und die Wiedergeburt zerstörter Wälder: Das ist das Hauptziel des Start-ups VAIA. Den Namen hat das dreiköpfige Jungunternehmen vom Sturm Vaia genommen. Das außergewöhnliche Unwetter im Alpen-Adria-Gebiet verwüstete Ende Oktober 2018 weiträumige Dolomitentäler. Damals wurden unzählige Wälder in den norditalienischen Regionen Trentino, Venetien, Friaul und Lombardei komplett oder teilweise zerstört. Innerhalb einer Nacht wurden 42 Mio Bäume umgestürzt. Nach der Zerstörung haben drei Freunde und Unikameraden – Federico Stefani, Paolo Milan und Giuseppe Addamo – das Start-Up Vaia gegründet, um das Holz der gestürzten Bäume wiederzuverwerten. Ihr Ziel war und ist: Aus der Zerstörung neue Schönheit herzustellen. Das haben sie mit Erfolg durch das Designobjekt Vaia Cube erreicht. Bis Ende 2020 haben sie schon über 15.000 Stück des nachhaltigen Holzobjekts verkauft.

Ein nachhaltiges Designobjekt

Die ganz erste Idee, einen Würfel aus Holz zu kreieren, hatte Federico, als er einen von seinem Großvater hergestellten Würfel aus Lärchenholz auf seinem Schreibtisch in Borgo Val Sugana beobachtete. Der Vaia Cube ist ein Verstärker und gleichzeitig Halter für das Smartphone. Von Giorgio Leonardelli, Gabriele Motter und Alice Tonelli entworfen, wird dieser Würfel handwerklich von erfahrenen Schreinern hergestellt. Vaia Cube ist darüber hinaus ein Unikat. Jeder Schlag der Axt schneidet das Holz einzigartig ein, da der Schnitt der natürlichen Maserung des Holzes folgt. Dieses Objekt hat auch eine starke symbolische Bedeutung: Als Verstärker symbolisiert es das Geschrei des verletzten Gebirges, und der Schnitt erinnert an die Verletzung des Waldes.

Gut für die Wälder und die lokale Wirtschaft

Aber der Vaia Cube ist nicht nur ein Designobjekt. Für jedes verkauftes Stück wird ein neuer Baum gepflanzt. Somit engagiert sich VAIA für die Wiederherstellung der zerstörten Wälder in den Dolomitengebieten, vor allem in Trentino und Venetien. Dieser Würfel trägt auch zum Ankurbeln der lokalen Wirtschaft bei, denn alle Schreiner, die den Vaia Cube handwerklich herstellen, arbeiten in denselben Tälern, die vom Sturm Vaia verwüstet wurden. Giuseppe fasst die Gedanke der drei jungen Unternehmer so zusammen: „Mit unserem Würfel und unserer Geschichte wollen wir eine Message von Resilienz, Wiedergeburt und Optimismus verstärken und weitergeben, genau in einem so schweren Moment wie diesem.“ Und in der Tat sind kreative Ideen zusammen mit einer guten Dosis Optimismus das Gebot der Stunde!  

 Informationen: www.vaiawood.eu  

Text: Nicoletta De Rossi

Bilder: VAIA

Erscheinungsdatum: 04.01.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *