Romagna: das Land des Dolce Vita

Gastfreundlichkeit wird in Romagna traditionell groß geschrieben: Das Land des Dolce Vita schlechthin hat neben Strandurlaub noch vieles mehr zu bieten. Bellaria Igea Marina und andere Badeorte der Riviera Romagnola haben ihre Highlights auf der Freizeitmesse in Nürnberg präsentiert.

Romagna San Leo

Lange Sandstrände, leckere Spezialitäten und eine spontane Gastfreundlichkeit verbindet jeder von uns mit der Region Romagna. In einen der berühmten Badeorte der 110 Kilometer langen Riviera Romagnola haben sich viele von uns schon als Kinder verliebt. Und diese Liebe kommt sofort wieder zurück, sobald wir von der Romagna sprechen hören, wie am 28. Februar am Stand von Visit Romagna/Bellaria Igea Marina auf der Freizeit in Nürnberg. Denn in der Romagna fühlt man sich immer wie zuhause. Die Gasfreundlichkeit der Romagnoli und das Angebot für den Familienurlaub ist tatsächlich kaum zu toppen – und nicht nur in Italien!

Dolce Vita an der Riviera Romagnola

Die Romagna gehört mit den Provinzen Ferrara, Forlì-Cesena, Ravenna und Rimini zur Region Emilia Romagna und rühmt sich vieler bekannten Badeorte, wie beispielsweise Cervia, Riccione, Misano Adriatico oder Bellaria Igea Marina – ein zauberhafter Fischerort, der nur wenige Kilometer nördlich von Rimini liegt. Bellaria Igea Marina besticht durch breite Sandstrände, die 2019 – genauso wie auch in Misano Adriatico – mit der Bandiera Blu (Blauen Flagge) und der Bandiera Verde (Grünen Flagge) für beste Wasserqualität und besonders kinderfreundliche Strände ausgezeichnet wurden. Viele kleine Familienbetriebe sorgen hier für attraktive Animation speziell für Kinder. Die ganze Familie soll aber Spaß haben, deswegen ist neben dem Strandurlaub der Aktivurlaub ein großes Thema in der ganzen Region: Das Angebot reicht von Beachvolleyball bis Halbmarathon, Yoga am Strand, MTB-Rennen bis zur berühmten Radmarathon Nove Colli in Cesenatico und Radfahren mit Genuss entlang der Salzroute. Auch die Feinschmecker kommen hier besonders auf ihre Kosten, denn dies ist das Land von Pellegrino Artusi, dem Verfasser der „Bibel der italienischen Küche  „Von der Wissenschaft des Kochens und der Kunst des Genießens“. Dieses Jahr feiert man im Juni und August seinen 200. Geburtstag! Letztendlich ist die Romagna das Land des Dolce Vita schlechthin, denn in Riccione kam der berühmte Regisseur Federico Fellini zur Welt, der 1960 mit seinem Film „La dolce vita“ (Das süße Leben) Filmgeschichte schrieb. In Bella Italia gibt es keine andere Region, die mehr als die Romagna für das typisch italienische Lebensgefühl steht! 

TIPPS

Im Hinterland von Bellaria Igea Marina kann man die mittelalterlichen Orte Santarcangelo di Romagna und Verucchio, die Burgen der Adelsfamilien Malatesta und Montefeltro, San Leo und Gradara oder die kleine Republik San Marino besuchen.

Für alle Radfreaks: Der Giro d‘Italia ist heuer zwischen dem 20. und dem 22. Mai in Rimini, Cesenatico und Cervia zu Gast.

Informationen: www.visitromagna.it und www.bellariaigeamarina.org

Die Pressekonferenz am 28. Februar 2020 auf der Nürnberger Freizeit, der Touristik & Garten Messe, wurde von Visit Romagna, Bellaria Igea Marina und Italcam organisiert.

Text und Bilder der Pressekonferenz: Nicoletta De Rossi Aufmacher-Bild (San Leo) und großes Bild der Fahrräder: Visit Romagna

Erscheinungsdatum: 01.03.2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *