Die Wein- und Genussstraße in Friaul-Julisch Venetien

Die Wein- und Genussstraße in Friaul-Julisch Venetien (Strada del Vino e dei Sapori del Friuli Venezia Giulia) entstand aufgrund der Nachfrage am Tourismusmarkt, um den regionalen Wein- und Agrartourismus auf koordinierte und konkurrenzfähige Weise zu entwickeln.

© Marco Milani

Friaul-Julisch Venetien ist die erste Region Italiens, die durch eine Wein- und Genussstraße die Verabreichung von traditionellen Agrarprodukten und typischen und ungekochten Qualitätserzeugnissen zusammen mit der Weinverköstigung während der Besichtigung des Weinkellers regelt. Es handelt sich um eine einzigartige Straße, welche die Küste über Weinberge und die Hügellandschaft des Landesinneren der Region mit den Bergen verbindet und die Ressourcen aus Weinbau und Agrarwirtschaft mit denen der Kultur und Umwelt vereint. Auf diese Weise soll ein transversales, integriertes Produkt entstehen, das den önogastronomischen Tourismus aufwertet und ihn für Touristen besser nutzbar machen soll: Das Projekt Wein- und Genussstraße soll dem Besucher einen tiefen Einblick in die Önogastronomie in Friaul-Julisch Venetien bieten.

PromoTurismoFVG wurde mit der gesamten Verwaltung der Wein- und Genussstraße und der Koordinierung der Akteure beauftragt. Damit ist Friaul-Julisch Venetien derzeit die einzige Region in Italien, die eine einzige Anlaufstelle hat, die das Projekt „Weinstraße“ leitet und gleichzeitig mit den eigenen amtsinternen Ressourcen die mit den Tätigkeiten verbundenen Aktionen verfolgt.
Informationen: www.promoturismo.fvg.it

Text & Bilder: PromoTurismoFVG

Erscheinungsdatum: 24.07.2017

Teile diesen Beitrag