Das märchenhafte Castello di Donnafugata

Wie aus einem Märchen erscheint das Castello di Donnafugata mit seinem großartigen Park in der Nähe des sizilianischen Ragusa.

Donnafugata-3-NDRa-1

Als ich die romantische Fassade des Castello di Donnafugata mit neogotischer Loggia vor mir sah, dachte ich sofort an die schönen und raffinierten Fassaden der venezianischen Palazzi.

Wahrscheinlich geht es vielen der Touristen, die das Schloss besuchen, ähnlich wie mir, denn auch ich fühlte mich plötzlich in eine Märchenwelt versetzt. Doch das einzigartige Castello ist durchaus real und liegt nahe bei Ragusa im Südosten Siziliens.

Die großartige helle Anlage mit ihren 120 Zimmern beeindruckt nicht nur wegen ihrer imposanten und prächtigen Architektur, sondern auch weil sie wie eine Fatamorgana in der typischen Landschaft dieser Region Siziliens erscheint, die von vielen Johannisbrotbäumen geprägt wird. Ein faszinierender und überraschender Park umgibt das Castello, wo unter anderem ein Labyrinth aus Stein, Wasserspiele, gigantische schattenspendende Bäume, wie ein jahrhundertealter Ficus, sowie anmutige Blumen, ein botanischer Garten und eine Orangerie zu finden sind. Alles war für das Vergnügen der Gäste da und sollte zu deren Entspannung beitragen.

So hatte es Baron Corrado Arezzo de Spuches gewollt, der 1865 das ehemalige Herrenhaus erneuern  und zum Schloss umbauen ließ. Auch im Inneren herrscht die gleiche traumhafte Atmosphäre wie draußen. Beeindruckend sind zum Beispiel der Spiegelsaal mit über 700 bunten Wappen an den Wänden oder das Bischofszimmer mit prächtigen Intarsienmöbeln. Das Schloss Donnafugata verlasse ich mit einem erstaunlichen Gefühl, wie ein Kind, das einen wunderbaren Traum erlebt hat. 

Informationen über das Schloss: hier

über Sizilien: www.visitsicily.info

Text und Bilder: Nicoletta De Rossi

Erscheinungsdatum: 29.03.2020

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *