„Venetia 1600“

Mit der Ausstellung „Venetia 1600“ feiert Venedig seinen 1600sten Geburtstag im Palazzo Ducale auf der Piazza San Marco, einem der Symbole der Stadt.

16a

Die Schau „Venetia 1600 – nascite e rinascite“ (Venedig 1600 – Geburten und Wiedergeburten) inszeniert das Mythos Venedigs. Laut dem Chronicon Altinate (11.-12. Jh.) wurde die Lagunenstadt am 25. März 421, an Mariä Verkündigung, gegründet. An diesem Tag legte man, der Legende nach, den Grundstein der Kirche San Giocometo, nahe Rialto. Danach war Venedig eine von Gott auserwählte Stadt. Diese Legende gaben die Chronisten und Historiker in der Vergangenheit dann immer wieder weiter: So entstand Venedigs Mythos.

Durch 250 Kunstwerke, alte Objekte und seltene Dokumente „erzählt“ die Ausstellung von den Persönlichkeiten, den Orten und den Denkmalen, welche die Geschichte Venedigs prägten. Erzählt werden diese aber von einem neuen Standpunkt aus: Es geht um die Erneuerungen der Stadt nach Krisen und Auseinandersetzungen. In der Schau kann sich der Besucher auf zahlreiche Meisterwerke von berühmten Künstlern freuen: von Giovanni Bellini, Jacopo Sansovino und Vittore Carpaccio über Tiziano, Domenico Tintoretto Giambattista Tiepolo bis hin zu Rosalba Carriera, Francesco e Giacomo Guardi, Jackson Pollock und Emilio Vedova.

Die Schau ist in 12 verschiedene Bereiche unterteilt, wie beispielsweise die „Regina del mare“ (die Königin des Meeres), „L’incendio di Palazzo Ducale, 1577“ (der Brand von Palazzo Ducale), „Acqua Granda, 1966, 2019“ (das Hochwasser) und „Venezia e il futuro“ (Venedig und die Zukunft).

Wo: Palazzo Ducale – Appartamento del Doge, in Venedig

Wann: bis zum 25. März 2022  

Informationen hier

Veranstalter der Ausstellung ist Fondazione Musei Civici di Venezia. Für das Event hat Save Venice Inc. viele Kunstwerke restauriert, wie beispielsweise der Löwe von San Marco von Carpaccio.    

Text: Nicoletta De Rossi – Bilder: Venetia 1600 – Aufmacher-Bild: Antonio Canal (detto Canaletto) – Piazzetta San Marco con la Loggetta e la Libreria, 1730-1740 – Joseph Heintz il giovane – La processione del Redentore, 1648-1650 – Giovanni Bellini – Pala Barbarigo, 1488 – Vittore Carpaccio – Leone di San Marco andante “da tera e da mar”, 1516 – Giandomenico Tiepolo – Venezia riceve da Nettuno le ricchezze

Erscheinungsdatum: 06.09.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *