Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Rund um die Macchiaioli in Gubbio

Mehr als 80 Werke sind bis Anfang März 2024 in der Macchiaioli-Ausstellung in Gubbio in Umbrien zu sehen.

Die von Simona Bartolena kuratierte Ausstellung „I Macchiaioli e la pittura en plein air tra Francia e Italia“ (Die Macchiaioli und die Freilichtmalerei zwischen Frankreich und Italien) in Gubbio analysiert die Revolution der Macchiaioli im europäischen Kontext. Sie beleuchtet insbesondere die Beziehungen zu Frankreich und konzentriert sich auf die technischen Innovationen durch die Väter der Freilichtmalerei für die Landschafts- und Genremalerei. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nahmen die Macchiaioli mit einer überraschenden Modernität die Bildfindung vorweg, wie sie später von den französischen Impressionisten vorgeschlagen wurde. Die mehr als 80 ausgestellten Werke, die zum größten Teil aus Privatsammlungen stammen, legen ein besonderes Augenmerk auf die Beziehung zur französischen Schule von Barbizon. Diese Schule war für die Entstehung der Landschaftsmalerei im Freien von grundlegender Bedeutung. In der Schau sind Meisterwerke von Künstlern dieser Schule wie Corot, Daubigny, Rousseau, aber auch von den Italienern Palizzi, Signorini oder Fattori.

Wie es zu den Macchiaioli kam

Florenz war damals eine der aktivsten Kulturhauptstädte Europas und wurde zum Treffpunkt vieler Intellektueller aus ganz Italien. An den Tischen des Stadtcafés Michelangelo versammelte sich eine Gruppe junger Künstler, die der Geist der Rebellion gegen das akademische System und der Wunsch, die Wahrheit zu malen, einte. Der Name „Macchiaioli“, von den Kritikern zunächst abwertend verwendet, wurde später von der Gruppe für sich selbst angenommen, da er die Philosophie ihrer Arbeit perfekt verkörperte.

Wo: in Gubbio (Provinz Perugia), Logge dei Tiratori, Piazza Quaranta Martiri 43

Wann: bis zum 3. März 2024

Informationen über die Schau “I Macchiaioli e la pittura en plein air tra Francia e Italia”:

https://www.umbriatourism.it/it/-/i-macchiaioli-e-la-pittura-en-plein-air-tra-francia-e-italia-it

Text: Sylvia Pastres – Bilder: Schau “I Macchiaioli e la pittura en plein air tra Francia e Italia”, private Sammlungen. Aufmacher-Bild: Giovanni Fattori, Collezione Palazzo Foresti, Carpi

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​