Mosaikbiennale: Ravenna wird zur Hauptstadt der zeitgenössischen Mosaikkunst

In Ravenna findet eine einzigartige Biennale statt, die der zeitgenössischen Mosaikkunst gewidmet ist. Ein Besuch bei der 7. Biennale di Mosaico Contemporaneo lohnt sich!

Eine großartige Pracht an Farben und an vielfältigen Motiven und Dekoren zeigte sich bei der feierlichen Eröffnung der 7. Biennale di Mosaico Contemporaneo in Ravenna am 8. Oktober 2022. Für den Oktober und den November 2022 ist die antike Stadt in der Emilia-Romagna zur Hauptstadt der zeitgenössischen Mosaikkunst geworden. Wo sonst hätte eine solche Veranstaltung stattfinden können, wenn nicht in Ravenna? Die Stadt rühmt sich prunkvoller Mosaike aus der frühchristlichen und byzantinischen Zeit in einer Vielzahl ihrer Kirchen und Tempel, so dass viele Denkmäler Ravennas 1996 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes eingetragen wurden.

Bei der siebten Biennale di Mosaico Contemporaneo, welche die wegen Covid abgesagte Ausgabe von 2021 nachholt, geht es um moderne zeitgenössische Mosaikkunst. Mosaike von Künstlern aus der ganzen Welt kann der Besucher in verschiedenen Orten, wie dem MAR-Museum, bestaunen.

Im Palazzo Rasponi dalle Teste bewundert man über 30 Mosaikwerke, die bei dem internationalen Wettbewerb „OPERE DAL MONDO“ ausgewählt wurden.

Sonoitalia hat für Sie hier ein paar Eindrücke der beeindruckendsten in Ravenna ausgestellten Mosaikobjekte zusammengefasst.

Wo: MAR-Museum, Palazzo Rasponi dalle Teste und an verschiedenen anderen Orten in Ravenna

Wann: bis zum 27. November 2022 – Im Palazzo Rasponi dalle Teste bis zum 8. Januar 2023

Informationen hier und hier

www.ravennamosaico.it

Text: Nicoletta De Rossi – Bilder: Martina Kiderle

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren...​

Geheimtipps aus den Regionen