Die Malerei von Dario Fo im Castello di Postignano

Im kleinen Borgo Castello di Postignano in Umbrien findet eine Schau mit vielen Kunstwerken des Theaterautors und Nobelpreisträgers Dario Fo statt.

Il mariazzo- Dario Fo ©FondazioneFoRame 2

Dario Fo war ein Multitalent. Der 1997 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnete Theaterautor, Regisseur, Schauspieler und Satiriker malte auch sehr gerne. Die Schau „Dipingere Movimento. La pittura di Dario Fo“ (Bewegung malen. Die Malerei von Dario Fo) zeigt im kleinen Borgo Castello di Postignano in Umbrien über 80 Kunstwerke (von 1940 bis 2016) des großen italienischen Künstlers. Darunter kann der Besucher Aquarelle, Werke auf großen Leinwänden oder Holzplatten sowie Zeichnungen und Skizzen bewundern. Darunter befinden sich auch alte Bilder und Unterlagen und von ihm entworfene und von der Schneiderei Sartoria Pia Rame hergestellte Kostümierungen.

Der Maler Dario Fo

Dario Fo begann seine malerische Karriere in den 40er Jahren bei Kursen an der Accademia di Brera in Mailand, wo er große Maestri, wie Giacomo Manzù oder Carlo Carrà, hatte. Seinen Fokus richtete er auf den Menschen, dessen Gefühle und dessen Ethik, welche er immer mit Ironie portraitierte. Er liebte lebendige und fröhliche Farben, auch im Kontrast.

Tipp: Der komplett restaurierte mittelalterliche Borgo Castello di Postignano ist heute ein Albergo Diffuso. Diese kleine Ortschaft gehört zur Gemeinde Sellano und damit zu den schönsten Dörfern Italiens (Borghi più Belli d’Italia). In einer dreieckigen Form ursprünglich zwischen dem 9. und dem 10. Jahrhundert gegründet, befindet sich der Borgo im Tal Valnerina. Anfang des 20. Jahrhunderts verließen ihn seine Einwohner – die meisten emigrierten in die Vereinigten Staaten. Nach Jahrzehnten des Verfalles begann man 2007 mit seiner Restaurierung und Sanierung.     

Wo: Castello di Postignano, in Sellano (Provinz Perugia)  

Wann: bis zum 9. Januar 2022  

Informationen:  www.castellodipostignano.it

Die Schau wird von der „Compagnia Teatrale Fo Rame“ mit Unterstützung der „Fondazione Dario Fo e Franca Rame“, dem Castello di Postigliano Servizi, der Provincia di Perugia und der Stadt Sellano veranstaltet. Kuratiert wurde sie von Mattea Fo und Stefano Bertea. 

Text: Sylvia Pastres

Bilder: Fondazione FoRame – Bild von Dario Fo: L.V.Toffolon

Erscheinungsdatum: 20.09.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *