Ab in den Süden: der Italienurlaub 2021

Urlaubsreisen nach Italien ohne coronabedingte Reisebeschränkungen, denn die Halbinsel gilt nicht mehr als Risikogebiet!

Ponza NDR a

Italienurlaub 2021: Ab dem 6. Juni 2021 ist ganz Italien, dank kontinuierlich sinkender Corona-Infektionszahlen, für die deutsche Bundesregierung kein Risikogebiet mehr und damit entfällt für die Halbinsel die Reisewarnung.

Alle 20 Regionen der italienischen Halbinsel sind derzeit gelbe oder sogar weiße Zonen (Molise, Friaul-Julisch Venetien und Sardinien, ab dem 7. Juni 2021 auch Abruzzen, Ligurien, Umbrien und Venetien). Damit werden die Reisebeschränkungen bei der Rückkehr aus Italien nach Deutschland gelockert: Ein negativer Corona-Test ist beim Einreisen auf dem Landweg nicht mehr notwendig. Für Flugpassagiere gibt es weiterhin einen Testpflicht am Abflugort.  

Corona-Ampel: die weißen Zonen Weiße Zonen sind Regionen, in denen die auf 100.000 Einwohner berechnete wöchentliche Inzidenz 3 Woche in Folge unter der Grenze von 50 liegt. Die meisten Einschränkungen werden somit aufgehoben.

Informationen über den Italienurlaub:

ENIT: Einreise nach Italien

ADAC: hier

Über die ersten Lockerungen (Mitte Mai) hatten wir schon berichtet: hier

Text und Bilder: Nicoletta De Rossi – Aufmacher-Bild: Insel Ponza

Erscheinungsdatum: 06.06.2021

Teile diesen Beitrag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *